Sabine Hausmann

Schaut euch das bitte mal an - ist ne prima Veranstaltungs-Werbung, kost nix und erscheint pro Regierungsbezirk in einer großen Broschüre, zusätzlich natürlich im Internet  und es gibt einen wöchentlichen Newsletter, in dem alle Veranstaltungen bekanntgegeben werden. Unsere Schriftführerin Annette mach das seit Jahren mit meinen Kräuterführungen so – läuft wirklich erfolgreich! Vielleicht ja für euch was.

http://www.tournatur.bayern.de/

Hier finden Sie jetzt immer alle Termine für unsere Mitglieder zur Jahreshauptversammlungen, Vorstandssitzungen und erweiterte Vorstandssitzungen:  

 - 19.01.2018 ab 19 Uhr

Jahreshauptversammlung des Regionalverband Hochfranken

Weitere Infos unter: https://www.vfd-bayern.de/index.php/termine/eventdetail/822/-/jahreshauptversammlung-des-vfd-regionalverband-hochfranken

- 24.02.2018 ab 11 Uhr

Jahreshauptversammlung vom Bezirksverband Bayerisch-Schwaben 

Weitere Infos unter: https://www.vfd-bayern.de/index.php/termine/eventdetail/769/-/vorstandswahl-des-bezirkverbandes-bayerisch-schwaben

- 10.03.2018 ab 13 Uhr 

Jahreshauptversammlung der VFD-Landesverbands Bayern

Weitere Infos unter: https://www.vfd-bayern.de/index.php/termine/eventdetail/1405/-/jahreshauptversammlung

- 17.03.2018 ab 18,30 Uhr 

Jahreshauptversammlung vom Bezirk Niederbayern

Weitere Infos unter: https://www.vfd-bayern.de/index.php/termine/eventdetail/1007/-/jahreshauptversammlung-2018-bezirk-niederbayern

 

In vielen Telefonkonferenzen und schließlich auch bei einem persönlichen Treffen in Hessen überarbeitete unser Arbeitskreis den Inhalt und die Prüfung zum Reitbegleithund VFD. In vielen Teilen wurde der Lehrgang nun praxisnäher und auch etwas verschlankt. Für alle, die Angst haben, den Hund beim Geländeritt nicht unter Kontrolle zu haben (Jagdtrieb) gibt es nun die Möglichkeit, dies an der Leine durchzuführen. Es wird lediglich im Protokoll und der Urkunde vermerkt. Ich finde das einen guten Kompromiss, denn es gibt einfach jagende Hunde und die würde der Reiter außerhalb der Prüfung auch nicht frei laufen lassen (hoffe ich!). 

Auf dem Kompetenzseminar zur richtigen Zäumung am 2.12. hat der Referent Dr. Witzemann versprochen, dass seine Präsentation veröffentlicht wird.

Unsere neue Homepage ist nun sichtbar, noch ganz Grün und mit vielen to-do´s versehen. Wir wissen um die vielen Baustellen, aber ihr könnt uns dabei helfen, besser zu werden. Wie? Sendet uns eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und informiert uns darüber, welche Inhalte ihr vermisst oder wo ihr Widersprüche entdeckt, etc.. Unsere alte Homepage war im Laufe der Jahre immer schwerfälliger geworden und wir wollen uns zukünftig auf notwendige und interessante Informationen beschränken.

Als Dank für eure Mühe bekommt Ihr ab jetzt zeitnah Eure Beiträge von der Geschäftsstelle in unsere Homepage eingepflegt. 

Was wir dazu von Euch benötigen? Ganz einfach: euren Text in einer Word-Datei und ein oder mehrere Fotos im Format .jpg mit möglichst hoher Auflösung.

Wichtig dabei: Die Urheberrechte an Text und den Fotos liegen bei Euch und die Zustimmung der abgebildeten Personen habt ihr eingeholt.

Ein Hinweis, wo ihr die Veröffentlichung gerne platziert haben wollt wäre darüber hinaus hilfreich. 

Und jetzt?       Ausprobieren!!! 

Bjørn Rau     1. Vorsitzender VFD-Bayern

Das lange angekündigte Fahrkompendium "Ungarisch Fahren" von Horst Brindel und Josef Schrallhammer ist eingetroffen.

Pferd und Natur im Fokusein überwiegend kritisches Lesebuch herausgegeben von Horst Brindel236 Seiten, 21 x 26 cm, Hardcover, reich bebildert ISBN 978-3-00-057061-2

Liebe Vfd-Mitglieder!

Hat jeder in den letzten Tagen von uns Post bekommen?

Wenn nicht, habt Ihr vielleicht vergessen uns eure Adressänderung mitzuteilen? Bitte denkt daran, sollte sich irgendwas bei euch verändern: Name, Familienstand, Postanschrift, Telefon oder Mailanschrift oder ganz wichtig: eure Bankverbindung, dann informiert uns bitte z.B. mit einer kurzen Mail.

Euer Vfd-Team

Eine schlimme Situation: Mein Sattel ist gestohlen! Endlich einer, der gut passt, und nun das...!!   ...und bei der Anzeigeerstattung bei der Polizei treten die ersten Probleme auf: Wo sind Foto, Kaufvertrag, wie beschreibe ich besondere Kennzeichen ...?   Die VFD bietet die Codierung von Sätteln an, ähnlich der Fahrradcodierung! Alle, für die Polizei wichtigen Daten werden im Sattelpass der VFD eingetragen, sofern man einen codierten Sattel hat.   Die Codierung erfolgt durch Einstanzen einer Eigentümer–Identifikations-Nummer (EIN) der Polizei und eines VFD-Registraturstempels in den Sattel an gut sichtbarer Stelle, um eine abschreckende Wirkung zu erzielen.