Carl Hans Recker

Das ist der Traum vieler Reiter, muss aber kein Traum bleiben, wenn man die Fremdsprache "Pferdisch" noch durch "Hündisch" ergänzt. Natürlich ist das eine zeitaufwändige Beschäftigung, doch es lohnt sich.

Eine Bestandsaufnahme: 

Bei Gesprächen mit Reitern, die mit dem Thema GPS noch nicht so vertraut sind, kommen oft die gleichen oder ähnlichen Fragen. Die Antworten dazu habe ich einem kleinen Artikel zusammengestellt, der einen guten Überblick zu dem Thema anbietet.