Wanderreiten

Liebe Wanderreiter und -fahrer,

nach 10 Jahren hat Manfred "Fritzi" Strahlheim die Organisation der beiden Traditionsritte der VFD Bayern, Frühjahrsritt (31.05.- 03.06.18) und Waldmünchenritt (29.07. - 03.08.18), in die Hände von Max Lintl übergeben, der - wie man hört - auch schon fleißig am Werkeln ist. Manfred Strahlheim bekam für seine hevorragende Arbeit die Goldene Ehrennadel der VFD Bayern verliehen. Max Lintl ist ab sofort unter der neuen Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! für alle Fragen rund um die beiden Wanderritte zu erreichen. Die bisherigen GMX-Accounts werden abgeschaltet.

Wanderreiten in Schwaben

geschrieben von Sonntag, 04 März 2018 09:32

Neues Pauschalangebot „Kleiner Bachtäler-Trail“

Neben den beiden altbekannten ausgearbeitete Pauschalrouten in Nordschwaben, dem  dreitägigen „Drei-Täler-Ritt“ durch die Täler der Donau, der Kessel und dem Bachtal und der zweitägigen „Meteoritentour ins Ries“ lädt nun eine weitere reizvolle Pauschaltour zum Nachreiten mit eigenem Pferd ein. Freut euch auf das neue Angebot „Kleiner Bachtäler-Trail“.

Dieser 2-tägige Wanderritt führt Euch über die Ausläufer der Schwäbischen Alb. Zwischen dem lieblichen Kesseltal und dem breiten, sanft geschwungenen Zwergbachtal folgt Ihr auf dem Bachtäler-Trail zahlreichen romantischen kleinen Wasserläufen. Immer wieder öffnet sich der Blick von den Anhöhen weit über die  Ebene des Donautales.

Beide beteiligten Reitstationen werden schon seit vielen Jahren von wanderreitbegeisterten Pferdemenschen betrieben. Hier finden Ross und Reiter gastliche Aufnahme mit kompetenter Rundumversorgung in familiärer Atmosphäre.

Wer etwas mehr Zeit im Norden des bayerischen Schwabens verbringen möchte, kann die Pauschalrouten zu einem 4-7 tägigen Rittarrangement verbinden. Details unter www.wanderreiten-donau-ries.de .

Außer dem „Drei-Taler-Ritt“, der „Meteoritentour ins Ries“ und dem neuen Angebot „Kleiner Bachtäler-Trail“ im Norden des Reitgebietes gibt es 4 weitere Pauschalrouten im Allgäu („Rund um die Adelegg“, „Allgäuer Impressionen“, „2 Tage LA in USA“, „Auf den Spuren der Glasmacher“) und den jährlich geführten „Mindeltalritt“ der 2018 zum 12. Mal durchgeführt wird. Weitere Angebote werden folgen, um die schönsten Reitstrecken mit Burgen, Bergen, wilden Bach- und Flussläufen und Seen in Schwaben für den Gast so komfortabel wie möglich zu machen. Alle Touren und die rund 40 Wanderreitstationen sind auf der Gebietskarte ersichtlich und man kann sich schnell ein Bild machen, welche Leistungen die Stationen anbieten.

Die Betreiber der schwäbischen Wanderreitstationen sind meist selbst Wanderreiter und wissen was Ihre Gäste und deren Rössern gefällt und haben sich speziell auf die Wünsche und Bedürfnisse der Wanderreiter eingestellt. Zur Messe „Pferd Bodensee“ in Friedrichshafen hat die „IG Wanderreiten in Schwaben“ Ihre Broschüren mit der ausführlichen Darstellung aller Reitstationen aktualisiert. Das Stationenheft und die Gebietskarte mit den Pauschalrouten kann per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! angefordert oder auf der Homepage www.wanderreitenschwaben.de im Servicebereich aufgerufen werden.

 

40 Jahre Waldmünchenritt - Presseschau

geschrieben von Mittwoch, 09 August 2017 14:29

Dieses Jahr fand der 40. Waldmünchenritt statt, der in 5 Tagen von München nach Waldmünchen führt.

Eine Presseschau:

Was`n Ritt - ein Artikel zum Athen Kassel Ritt im Zeit Magazin

geschrieben von Donnerstag, 13 Juli 2017 14:26
Eine Reportage von Tim Ackermann im ZEITmagazin Nr. 24/2017 10. Juni 2017 über den Athen-Kassel Ritt...Vier Reiter versuchen, im Auftrag der documenta von Athen nach Kassel zu kommen. Wie erleben sie Europa auf ihren 3.000 Kilometern?  

Ein Bericht von der Pressekonferenz des Weitwanderritts im Rahmen der documenta 14 von ATHEN nach KASSEL im Pferdezentrum Stadl Paura in Oberösterreich. Von Annette Dokoupil-Gutensohn