vfd2

Abenteuer mit Geschichte(n) zum Jahr der deutschen Wiedervereinigung

Einladung zu Sternritten und zum VFD-Reiter- und Fahrerlager Sachsen-Anhalt im August 2020

Liebe VFDler, liebe Wanderreiterinnen und Wanderreiter, liebe Wanderfahrerinnen und Wanderfahrer!

Im kommenden Jahr jährt sich nach 30 Jahren die Öffnung der Deutsch-Deutschen Grenze und das wollen wir gemeinsam mit Euch feiern! Wir laden Euch herzlich ein, Euch mit Sternritten auf den Weg zu unserem 10. Reiter- und Fahrerlager in Ziemendorf am Arendsee zu machen, der Wiedervereinigung des vormals geteilten Landes zu gedenken und sie zusammen mit Gästen aus Ost und West, aus Nah und Fern zu feiern.

weiterlesen ...

Mehr als 800 Menschen sind an der ehemaligen1400 km langen innerdeutschen Grenze zu Tode gekommen, viele Erinnerungen sind in unseren Familien noch präsent und die Geschichte der Teilung von Ost und West ist weiterhin sehr lebendig in unseren Debatten und Diskussionen. Heute trennt uns die Grenze nicht mehr, sie ist dem Biotopverbund „Grünes Band" gewichen, der seinesgleichen sucht und abschnittweise schon als Nationales Naturmonument unter Schutz gestellt ist.

Wir möchten Euch gern einladen, Euch auf das Abenteuer eines Wanderrittes / Sternrittes einzulassen und vom 19. – 23. August 2020 in Ziemendorf im Reiterlager anzukommen. Das kleine Dörfchen liegt am Arendsee im nördlichen Sachsen-Anhalt und ist nur wenige Kilometer von der Grenze zu Niedersachsen entfernt. Schon seit 10 Jahren findet hier im Pferde- und Freizeitparadies das VFD Reiter- und Fahrerlager unter dem Motto "Grenzenlos Reiten & Fahren" statt. Jedes Jahr erwarten wir 80-100 Pferdeleute aus allen Himmelsrichtungen und verbringen schöne gemeinsame Tage in der Sommerfrische.

Wir möchten Euch einladen, im Gedenkjahr 2020 dabei zu sein und unterwegs Geschichten rund um das Thema Deutsch-Deutsche Teilung, Grünes Band und natürlich um das Wanderreiten an der Grenze einzusammeln und in Reisetagebüchern Geschichten und Erlebnisse zum Thema „Grenze“ zu notieren, die wir im Reiterlager dann zusammentragen und austauschen können. So soll zum Jubiläumsjahr ein sehr persönliches kleines Archiv von Geschichten in Reisetagebüchern entstehen, die von Wanderreitern und Wanderfahrern zusammengetragen wurden.

Wir planen für das nächste Jahr im Reiterlager auch Vorträge von Wanderreitern, die das Grüne Band in der Vergangenheit bereits beritten haben und werden an unserer Tradition festhalten, Thementische und Workshops von Mitgliedern für Mitglieder bereit zu halten. Auch der Arendseer Reitercup steht natürlich wieder auf dem Plan.

Bitte gebt diese Einladung nach Sachsen-Anhalt bei Euch im Bundesland weiter, streut den Aufruf aus Sachsen-Anhalt unter Euren Mitgliedern in alle Unterverbände und Ortsgruppen, sodass sich viele Reiter auf den Weg machen können und hoffentlich unserer Einladung folgen werden.

Die Ausschreibung und das Anmeldeformular für die Teilnahme stehen bereits auf der Website der VFD bereit. Alle Interessierten Wanderreiter und Wanderfahrerinnen sind gebeten, sich beim Organisationsteam zu melden, sodass wir wissen, wer kommt und Euch ggf. koordinieren können und Euch das Reisetagebuch zum Sammeln Eurer „Abenteuer mit Geschichte(n)“ zuschicken können. Wir empfehlen eine frühzeitige Anmeldung weil wir maximal 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer beherbergen können.

Ihr habt Fragen? Meldet Euch gern bei unserer Wanderreitbeauftragten Edda Tischer unter Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und Tel: 0162 6860563.

Herzliche Grüße und Happy Trails!

Nicole Zepezauer, Eckhard Markowski, Andrea Greiner-Schmid, Tinatin Eppmann und das gesamte Team vom LV!

Hier gehts zur Anmeldung:

https://vfdnet.de/index.php/sachsen-anhalt/sachsen-anhalt-veranstaltungen/Eventdetail/27171/-/10-jahre-reiter-und-fahrerlager

Tinatin Eppmann

  1. Vorsitzende / Vorstand

VFD - Vereinigung der Freizeitreiter und -fahrer in Deutschland

Landesverband Sachsen-Anhalt e.V.

Tel.: 0179 11 77 636

www.vfdnet.de

Letzte Änderung am Freitag, 18 Oktober 2019 08:25
  • Streitthema "Dehnungshaltung" und "Vorwärts-Abwärts-Reiten"
    Streitthema "Dehnungshaltung" und "Vorwärts-Abwärts-Reiten" Streitthema "Dehnungshaltung" und "Vorwärts-Abwärts-Reiten" Autor: Georg Niedermeier (VFD-Treff Pferdefreunde Straubing) Der Autor ist staatlich geprüfter Pferdewirt, Schwerpunkt Reiten. Als Prüfungsbester auf Landesebene wurde Georg Niedermeier mit der Stensbeck-Medaille ausgezeichnet. Im Vordergrund steht die Losgelassenheit und die korrekte Anlehnung des Pferdes sowie das geschmeidige Gehen über den Rücken. Sein Ziel ist…
    in Fachinfos
  • Hilfe gesucht
    Hilfe gesucht Horsebackriding-Oberammergau sucht jemanden der Sie bei Ihren Ritten vertreten kann, wenn ich nicht da bin oder krank.     Wen ich suche: Erfahrenen Reiter mit Erfahrung im Gelände der auch Korrektur reiten kann und Lust hat mit tollen Pferden zu arbeiten.     Kontakt: Horsebackriding-Oberammergau Regina Singelnstein Warbergstraße 35 82487…
    in Service
  • Reitrecht
    Reitrecht Buch Reitrecht in zweiter überarbeiteter Auflage. Der Bayerische Landesverband der Vereinigung der Freizeitreiter und –fahrer in Deutschland veröffentlicht in einem Buch eine Zusammenstellung wichtiger Rechtsvorschriften für Reiter, Gespannfahrer und Pferdehalter. Link zum VFD-Shop  
    in Literatur weiterlesen...
  • Erhöhung Mitgliedsbeitrag 2020
    In der Jahreshauptversammlung 2019 wurde die diesjährige Erhöhung des Mitgliedsbeitrag beschlossen. Falls Sie Ihren Beitrag selbst überweisen, bitte beachten Sie die Erhöhung: Einzelmitgliedschaft: 45 € (alt 40 €) Familienmigliedschaft: 49 € (alt 46 €) Jugendliche Mitgliedschaft: 16 € (alt 14 €) Vereine bis 50 Mitglieder: 74 € (alt 66,50 €)…
    in Service
  • So wird man Profi im Wanderreiten - Bericht in der Zeitschrift "Reiter-Kurier"
    So wird man Profi im Wanderreiten - Bericht in der Zeitschrift "Reiter-Kurier" Wie wird man Profi im Wanderreiten? Unser Mitglied Sabrina Ostfalk hat für die Zeitschrift "Reiter-Kurier" einen Artikel dazu geschrieben. Hier könnt ihr den Bericht auf Seite 34/35 lesen ...  
    in Service

Aus den Regionen