VFD-Treff Kreisverband Bamberg am 13.07.2018 auf Gut Leimershof

Artikel bewerten
(1 Stimme)
Akademische Reitkunst nach Bent Branderup

Vortrag von Eva Maria Oberst

Eva M. Oberst hat bei ihrem Vortrag anschaulich gezeigt, was unter akademischer Reitkunst zu verstehen ist und wie sich die Basisarbeit hierfür gestaltet. Sie hat mit ihrem theoretischen und auch praktischen Teil am Pferd den zahlreichen Besuchern verdeutlicht, welche Ziele mit dieser Arbeitsweise verfolgt werden und wie diese am besten dem Pferd vermittelt werden können.

 

 

Wie stelle bzw. biege ich ein Pferd korrekt und wie verwirkliche ich, dass das Pferd Last mit der Hinterhand aufnimmt? Das ist die Basis für alle weiterführenden und höheren Lektionen. Dabei ist wichtig, dass der Reiter mit seinem Pferd nicht die hohe Versammlung, die Ausbildung bis zur Hohen Schule oder gar einhändiges Reiten mit der Kandare erreichen muss. Denn es genügt völlig, wenn er sein Pferd so ausbildet, dass es in der sog. Mittleren Formgebung geht. Dies bedeutet, dass es unter den Schwerpunkt tritt, gebogen und gestellt ist und in relativer Aufrichtung geht, d.h. in Relation zur Tätigkeit der Hinterhand.

Schnell wurde klar, dass am Anfang die Boden- und Longenarbeit stehen muss, die unsere Pferde für ihre späteren Aufgaben als Reitpferd rüstet.

Ohne reiterliches Gewicht wird hierbei das Pferd geschult. Dies erleichtert ihm das Erlernen und Ausführen der verschiedenen Lektionen. Zudem hat der Ausbilder vom Boden aus sein Pferd gut im Blick. Hilfen können leichter auf Richtigkeit überprüft und evtl. korrigiert werden. Denn es ist wesentlich schwieriger, die richtigen Bewegungsabläufe des Pferdes als Reiter zu erfühlen.

Untertreten, Schulterherein und Kruppeherein wird oft und lang unter Reitern diskutiert, beschrieben und erklärt. Gut gezeigt am lebenden Objekt, wie es bei diesem Vortrag von Eva M. Oberst demonstriert wurde, war es jedoch leicht zu verstehen.

Mit vielen konkreten Fragen seitens der Zuschauer klang die Veranstaltung aus.
Wir danken Eva M. Oberst für ihr großes Engagement sowie allen Zuschauern, die mit ihrem Interesse bewiesen haben, wie wichtig ihnen das Wohlergehen ihres Pferdes ist.
 
Die Vorstandschaft des VFD - Kreisverband Bamberg.

Letzte Änderung am Montag, 03 September 2018 10:54

Das Neueste von schleicher

Mehr in dieser Kategorie: Stammtisch KV Bamberg »