Sabine Hausmann

In vielen Telefonkonferenzen und schließlich auch bei einem persönlichen Treffen in Hessen überarbeitete unser Arbeitskreis den Inhalt und die Prüfung zum Reitbegleithund VFD. In vielen Teilen wurde der Lehrgang nun praxisnäher und auch etwas verschlankt. Für alle, die Angst haben, den Hund beim Geländeritt nicht unter Kontrolle zu haben (Jagdtrieb), gibt es nun die Möglichkeit, dies an der Leine durchzuführen. Es wird lediglich im Protokoll und der Urkunde vermerkt. Ich finde das einen guten Kompromiss, denn es gibt einfach jagende Hunde, und die würde der Reiter außerhalb der Prüfung auch nicht frei laufen lassen (hoffe ich!). 

Auf dem Kompetenzseminar zur richtigen Zäumung am 2.12. hat der Referent Dr. Witzemann versprochen, dass seine Präsentation veröffentlicht wird.

Das lange angekündigte Fahrkompendium "Ungarisch Fahren" von Horst Brindel und Josef Schrallhammer ist eingetroffen.

Pferd und Natur im Fokusein überwiegend kritisches Lesebuch herausgegeben von Horst Brindel

Liebe Vfd-Mitglieder!

Hat jeder in den letzten Tagen von uns Post bekommen?

Wenn nicht, habt Ihr vielleicht vergessen uns eure Adressänderung mitzuteilen? Bitte denkt daran, sollte sich irgendwas bei euch verändern: Name, Familienstand, Postanschrift, Telefon oder Mailanschrift oder ganz wichtig: eure Bankverbindung, dann informiert uns bitte z.B. mit einer kurzen Mail.

Euer Vfd-Team