Ausbildungen der VFD

Hier finden Sie die verschiedenen Ausbildungen die Sie in der VFD in den Bereichen Reiten und Fahren absolvieren können.

Zuletzt aktualisiert: 04. März 2022

Zielgruppe

 

Inhalte

Eingangsstufen

Juniorbodenarbeit
  Für Kinder & Jugendliche, welche ihr Pferd nicht oder nicht mehr reiten können, trotzdem mit ihnen zu arbeiten
Junior 1 – 3   Motivierender, altersgemäßer Nachweis praktischer Kenntnisse und Fähigkeiten für den Umgang mit Pferden, das Vorbereiten der Pferde zum Reiten und praktisches Reiten in der Bahn und im Gelände

Juniorvoltigieren 1 – 2

  Einstieg in das Voltigieren, Schulung von Balance und Rhythmus, Vorbereiten auf das Reiten
Junior Fahrausbildung   Motivierender, altersgemäßer Nachweis praktischer Kenntnisse und Fähigkeiten für den Umgang mit Pferden, das Vorbereiten der Pferde zum Fahren und die Teilnahme am praktischen Fahrunterricht in Begleitung eines erwachsenen Beifahrers, der im Besitz eines fahrerischen Sachkundenachweises ist

Grundstufen

Pferde- / Muli- / Eselkunde I   Nachweis über ein Grundwissen am Pferd / Esel / Muli
Bodenarbeit   Nachweis der notwendigen praktischen Fähigkeiten und theoretischen Kenntnisse für den Umgang und die Vorbereitung von Pferden
Longieren 1 + 2
  Nachweis ausreichenden Wissens und Könnens, um eigenverantwortlich Gymnastizierungs-, Ausbildungs- und Korrekturmöglichkeiten am Pferd wahrzunehmen
Reitprüfung 1 - 3   Zügelunabhängiges, ausbalanciertes Reiten mit bis zu, in allen Gangarten mit korrekter Hilfengebung und erkennbarer Einwirkung auf das Pferd.
Geländereiter   Nachweis ausreichenden Wissens und Könnens, um eigenverantwortlich und in Gruppen im Gelände reiten zu können
Wanderreiter   Nachweis ausreichenden Wissens und Könnens, um eigenverantwortlich und in Gruppen Wanderritte durchführen zu können
Beifahrerunterweisung   Nachweis praktischer Kenntnisse und des nötigen Wissens für die verantwortungsvolle Aufgabe als Beifahrer, der auch in Notsituationen mit Sachverstand und Übersicht dem Gespannfahrer ein echter Partner und Helfer ist. Er muss deshalb im Fahrbetrieb bewandert sein.
Geländefahrausbildung (Fahrerpass I)   Nachweis ausreichenden Wissens und Könnens, um eigenverantwortlich ein Gespann im Straßenverkehr und im Gelände fahren zu können
Kombinationsfahren (Fahrerpass II)   Das Ziel ist eine harmonische Einheit von Pferd und Fahrer mit gut konditionierten und gymnastizierten Pferden
Wanderfahren   Nachweis ausreichenden Wissens und Könnens sowie ausreichender Erfahrung, um eigenverantwortlich Wanderfahrten durchführen zu können.
Wandern mit Tragtieren (Säumen I)   Nachweis der erforderlichen theoretischen Kenntnisse und praktischen Fähigkeiten zum eigenverantwortlichen Wandern mit Packtieren.

Aufbaustufen

Pferdekunde 2   Nachweis eines für das Halten von Pferden ausreichenden Wissens und praktischen Könnens
Geländerittführer   Nachweis ausreichenden Wissens und Könnens sowie ausreichender Erfahrung, um Geländeritte für Gruppen planen und vorbereiten, als Rittführer eine Gruppe sicher im Gelände und Straßenverkehr führen und bei Zwischenfällen oder Unfällen die erforderlichen Maßnahmen ergreifen zu können
Wanderrittführer   Nachweis ausreichenden Wissens und Könnens sowie ausreichender Erfahrung, um mehrtägige Wanderritte für Gruppen planen und vorbereiten, als Rittführer eine Gruppe sicher im Gelände und Straßenverkehr führen und bei Zwischenfällen oder Unfällen die erforderlichen Maßnahmen ergreifen zu können
Fahrtenführerausbildung (Fahrerpass III)   Nachweis ausreichenden Wissens und Könnens sowie ausreichender Erfahrung, um Fahrten für Gruppen planen und vorbereiten, als Fahrtenführer eine Gruppe sicher führen und bei Zwischenfällen oder Unfällen die erforderlichen Maßnahmen ergreifen zu können
Saumführer (Säumen II)   Nachweis der erforderlichen theoretischen Kenntnisse und praktischen Fähigkeiten zum Führen von Wandergruppen mit Tragtieren

Zusatzqualifikationen

   
Gemütstest   Beurteilung der Gelassenheit und Kontrollierbarkeit in besonderen Situationen
Reitbegleithunde   Nachweis von Gehorsam am Fuß und am Pferd von dem in der Prüfung geführten Hund
Damensattelreiten   Grundkenntnisse beim Reiten im Damensattel
Mehrspännig Fahren   Nachweis der Fähigkeit, einen Mehrspänner selbständig, eigenverantwortlich und sicher im Straßenverkehr, im Gelände und auf dem Platz zu beherrschen. Nachweis theoretischer Grundkenntnisse und praktischer Fähigkeiten im Fahren von Mehrspännern. Verhalten bei Zwischenfällen oder Unfällen, um die erforderlichen Maßnahmen ergreifen zu können
Land- und Forstwirtschaftliche Anspannung   Nachweis der Fähigkeit, landwirtschaftliche Arbeiten mit Pferden selbständig, eigenverantwortlich und sicher zu beherrschen. Nachweis theoretischer Grundkenntnisse und praktischer Fähigkeiten in Bezug land- und forstwirtschaftlicher Arbeiten mit Pferden und den entsprechenden Anspannungen. Verhalten bei Zwischenfällen oder Unfällen, um die erforderlichen Maßnahmen ergreifen zu können
Gewerblicher Gespannführerschein   Nachweis der erforderlichen theoretischen Kenntnisse und praktischen Fähigkeiten zum eigenverantwortlichen Fahren von gewerblichen Gespannen zur Personenbeförderung und im Güterverkehr. Sicherheit im Umgang mit Pferden. Verhalten bei Zwischenfällen oder Unfällen, um die erforderlichen Maßnahmen ergreifen zu können
Erweiterung Fahren mit Klein-Equiden   Nachweis der erforderlichen spezifischen Kenntnisse und praktischen Fähigkeiten zum eigenverantwortlichen Fahren von Klein-Equiden zu unterschiedlichen Anlässen.
Voltigieren   Nachweis der erforderlichen theoretischen Kenntnisse und praktischen Fähigkeiten zum eigenverantwortlichen Ausbilden im Voltigieren.

Lehrstufen

   
Übungsleiter Assistent   Qualifizierte unterstützende Tätigkeit im Bereich Ausbildung

Übungsleiter Reiten B

  Nachweis der fachlichen und sozialen Kompetenz zur Erteilung von Kinder- und Anfänger-Unterricht im Reiten, Reitunterricht in der Reitbahn und im Gelände sowie der Vorbereitung zum Gelände- und ggf. Wanderreiter.
Übungsleiter Fahren   Nachweis der fachlichen und sozialen Kompetenz zur Erteilung von Fahr-Unterricht, Betreuung von Fahrern.
Übungsleiter Säumen   Nachweis der fachlichen und sozialen Kompetenz zur Erteilung von Unterricht im Säumen, Betreuung von Säumern.

Besondere Qualifikationen

   
 Prüfer   Nachweis der fachlichen und sozialen Kompetenz, um im Namen der VFD Prüfungen gemäß der ARPO abzunehmen
 Ausbilder Lehrstufe Reitlehrer   Anerkennung besonderen Könnens, besonderer Erfahrungen und besonderer Lehrbefähigung im Bereich der Reitausbildung für Freizeitreiter gemäß der ARPO
Ausbilder Lehrstufe Fahrlehrer   Anerkennung besonderen Könnens, besonderer Erfahrungen und besonderer Lehrbefähigung im Bereich der Fahrausbildung für Freizeitfahrer gemäß der ARPO
Ausbilder Lehrstufe Saumführer   Anerkennung besonderen Könnens, besonderer Erfahrungen und besonderer Lehrbefähigung im Bereich der Säumerausbildung gemäß der ARPO


Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.vfdnet.de und bei der Landessportwartin der VFD Bayern, Simone Heller: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Mehr in dieser Kategorie: Anerkannte Ausbildungsstätten »